Familie Brasch

eine deutsche Geschichte


Ein Dokumentarfilm von Annekatrin Hendel
In den Jahren nach 1945 sind die Braschs eine perfekte 
Funktionärsfamilie, die in der sowjetisch besetzten Zone den 
deutschen Traum vom Sozialismus lebt: Horst Brasch, ein 
leidenschaftlicher Antifaschist und jüdischer Katholik, baut 
die DDR mit auf, obwohl seine Frau Gerda darin nie hei-
misch wird. Sohn Thomas wird zum Literaturstar, er träumt 
wie sein Vater von einer gerechteren Welt, steht aber wie 
seine jüngeren Brüder Peter und Klaus dem real existieren
den Sozialismus kritisch gegenüber. 1968 bricht in der DDR 
wie überall der Generationenkonflikt auf. Vater Brasch liefert 
den rebellierenden Sohn Thomas an die Behörden aus - und 
leitet damit auch das Ende der eigenen Karriere ein. Nach 
1989 sind sozialistische Träume, egal welcher Art, nichts 
mehr wert.
FAMILIE BRASCH ist ein Zeitpanorama, das Geschichte als 
Familiengeschichte erlebbar macht, ein Epos über den Nie-
dergang des »Roten Adels«, ein »Buddenbrooks« in DDR-
Ausgabe.
Kartenvorbestellung direkt am Museum oder unter Telefon: 
038300/60593; vorbestellte Karten bitte 30 min. vor Vorstel-
lungsbeginn abholen, Abendkasse 1 Std. vor Veranstaltung
Ort: Vitte, Homunkulus Figurensammlung

Veranstaltungsort

Homunkulus Figurensammlung
Norderende 181
18565 Vitte
Telefon: 038300/60593
mail@hiddenseebuehne.de
http://www.homunkulus.de

Anbieter

Seebühne Hiddensee
Wallweg 2
18565 Vitte/Hiddensee
Telefon: +49 38300 60593
mail@hiddenseebuehne.de
http://www.hiddenseebuehne.de/
jetzt mehr erfahren

Ihre Veranstaltung

Details auf einen Blick
Datum
am 05.02.2020
Veranstaltungskategorie
Kino