Zum Hauptinhalt springen

HIDDENSEE aktuell

Ab sofort alle wichtigen Neuigkeiten rund um die Insel Hiddensee direkt auf dieser Seite

Die Gemeinde Seebad Insel Hiddensee informiert

Montag, 16.03.2020

Sehr geehrte Gäste und Vermieter der Insel Hiddensee,

aufgrund der aktuellen Entscheidung der Landesregierung können Gäste die Insel Hiddensee ab sofort nicht mehr betreten. 

 

Informationen für die Gäste auf der Insel

Liebe Gäste, wir bitten Sie heute den Heimweg anzutreten, da aufgrund der o.g. Entscheidungen sukzessive mit Verkehrseinschränkungen zu rechnen ist. Bitte haben Sie dafür Verständnis.

 

Informationen für unsere Vermieter:

1) Informieren Sie bitte ihre Gäste vor Ort

Bitten Sie Ihre Gäste, heute den Heimweg anzutreten, da aufgrund der o.g. Entscheidungen sukzessive mit Verkehrseinschränkungen zu rechnen ist. Bitte arrangieren Sie eine sukzessive, entspannte Abreise.

 

2) Informieren Sie Ihre Gäste, die für den Zeitraum bis nach Ostern bei Ihnen gebucht haben schriftlich

Folgenden Textvorschlag würden wir Ihnen empfehlen: 

"Aufgrund einer aktuellen Entscheidung der Landesregierung MV in Zusammenhang mit der Corona-Eindämmung müssen wir Ihnen mitteilen, dass die Zugänglichkeit der Insel Hiddensee ab sofort für Gäste zur Insel Hiddensee nicht mehr möglich ist. 

Wir bedauern es sehr, Ihnen dies mitteilen zu müssen, und bitten in dieser Ausnahmesituation um Ihr Verständnis. 

Wir möchten Sie bitten, Ihre gebuchte Reise, die Sie für einen Zeitraum bis Ende Ostern gebucht haben, schriftlich bei uns zu stornieren.

Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis und freuen uns, wenn Sie uns bald wieder besuchen kommen können."

 

3. Buchbarkeit einschränken

Bitte stellen Sie Ihre Online-Buchbarkeit auch auf Fremdportalen bis Ende Ostern vorerst ein. Bitte gehen Sie sicher, dass auch bei Fremdportalen keine Provisionen für Sie entstehen.

 

Die Gemeinde Seebad Insel Hiddensee wird Sie, sobald weitere Informationen zur Verfügung stehen, diese schnellstmöglich auf unserer Webseite für Sie zur Verfügung stellen.

 

4. Kurzarbeitergeld 

Aktuelle Hinweise bezüglich der Beantragung des Kurzarbeitergeldes finden Sie hier.

https://www.arbeitsagentur.de/news/corona-virus-informationen-fuer-unternehmen-zum-kurzarbeitergeld?fbclid=IwAR1JpM-B-roSpGt0cYRsqf14nas0I3jsS89zaK6nu7ETswGJkimllkXgFG0

 

Aktuelle Hinweise auf Entwicklungen und Maßnahmen können Sie auch jederzeit und schnellstmöglich auf der Webseite des Tourismusverbandes Rügen e.V. unter https://www.tourismus-ruegen.de/coronavirus einsehen.

Weitere Informationen erhalten Sie unter 038300/64233

 

Bleiben Sie gesund. 

Bekanntmachung - Informationen zum CORONA Virus auf Hiddensee

Freitag, 13.03.2020

Prävention
Wir bitten unsere Gäste - vor Antritt der Fährüberfahrt nach Hiddensee - um verantwortungsvolles Handeln. Dies bedeutet: Personen, die aus Risikogebieten kommen oder die typische Erkältungssymptome aufweisen, bitten wir, vorsorglich von einem Besuch auf der Insel Abstand zu nehmen.
Vielen Dank!

Wie verhalte ich mich auf der Insel
Alle Verdachtsfälle/med. Probleme/Transporte auf Hiddensee müssen ausschließlich über die Arztpraxis Dr. Ulf Müller abgeklärt werden. Es darf kein Patient selbstständig auf eine Fähre. Abstriche können auf der Insel durchgeführt werden.
Wir möchten noch einmal dringend empfehlen, dass vor dem Besuch der Arztpraxis zunächst dort telefonisch ein Termin vereinbart wird, um zu vermeiden, dass im Wartezimmer eventuell weitere Patienten angesteckt werden. Außerdem sollten diese Personen zu Hause bleiben und alle unnötigen Kontakte vermeiden. Treten akute Symptome auf, sollte die Husten- und Nies- Etikette gegenüber anderen beachtet sowie richtige Händehygiene durchgeführt werden.

Kontakt: Tel. Praxis rund um die Uhr 038300 287, notfalls über 112.

Nutzen Sie bitte auch die Homepage des Landkreises als Informationsquelle bzw. bei Nachfragen die Hotline über die Behördennummer 115.

Vielen Dank für Ihr Verständnis und Mithilfe!

Bekanntmachung - Schließung der öffentlichen Einrichtungen

Freitag, 13.03.2020

Liebe Bürgerinnen und Bürger, liebe Gäste, 

die Gemeinde Seebad Insel Hiddensee hat sich mit Wirkung vom 16.03.2020 dazu entschlossen, den Handlungsempfehlungen der Landespolitik und den Verhaltens-anweisungen des Bundes zur Eindämmung der Atemwegserkrankung COVID-19 (Corona-Virus) zu folgen und ergreift folgende Maßnahmen:

Die folgenden, öffentlichen Einrichtungen werden bis 19.04.2020 geschlossen:

  • Leuchtturm Dornbusch
  • Heimatmuseum Kloster
  • Asta-Nielsen-Haus Vitte
  • Henni-Lehmann-Haus, Vitte
  • Groot Partie, Neuendorf
  • Tourist Informationen in Kloster und Vitte
  • Zeltkino Vitte

Der Inselbus verkehrt bis auf Weiteres fahrplanmäßig weiter. Wir bitten um gegenseitige Rücksichtsnahme.

Auf Schule und Kita hat die Gemeinde keinen direkten Einfluss. Wir empfehlen jedoch, keine Veranstaltungen durchzuführen. 

Bis zum 19.04.2020 werden alle Veranstaltungen der Gemeinde Hiddensee abgesagt. Es wird kein Osterfeuer stattfinden. Sitzungen der Ausschüsse und der Gemeindevertretung finden ebenfalls nicht statt.

Die Tourist Informationsstelle in Vitte und die Büros des Hafen- und Kurbetriebes im Rathaus bleiben für den Publikumsverkehr geschlossen. Sie können die  Mitarbeiter zu den gewohnten Dienstzeiten telefonisch oder per E-Mail erreichen.

Ziel dieser Maßnahme ist es, die Übertragungswege von COVID-19 zu unterbrechen und das Risiko einzudämmen, ohne dabei das öffentliche Leben gänzlich zum Stillstand zu bringen. 

Aktuelle medizinische Informationen zu COVID-19 finden Sie u.a. auf der Internetseite des Landkreises Vorpommern-Rügen. Über die aktuellen Entwicklungen auf der Insel Hiddensee halten wir Sie auf unserer Internet-Seite www.seebad-hiddensee.de auf dem Laufenden.

Für Fragen wenden Sie sich bitte an 038300/64233

Wir hoffen, mit unseren Maßnahmen Ihr Verständnis zu finden. 

 

 

Thomas Gens

Bürgermeister                                                                                 Hiddensee, 13.03.2020

Allgemeinverfügung des Landkreises Vorpommern-Rügen

Freitag, 13.03.2020

über das Verbot von Veranstaltungen ab 50 Teilnehmern anlässlich der Eindämmung der Atemwegserkrankung COVID-19 (Corona virus disease 2019)